STADTKINO BASEL | KINEMATHEK | LANDKINO
November  Dezember
STADTKINO| LANDKINO| PROGRAMMARCHIV| GÄSTE & EVENTS| KINEMATHEK| SERVICE| KONTAKT| ÜBER UNS
Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
Galeriebild
Robert Kolinsky, Jirí Menzel
Jirí Menzel gehört zu den Hauptakteuren der tschechoslowakischen Nouvelle Vague, wurde für seinen ersten Langfilm gleich mit einem Oscar ausgezeichnet und hat sich dennoch nie von Hollywood beeindrucken lassen. Auch nach Ende des Prager Frühlings blieb der Filmemacher, Schauspieler und Theaterregisseur trotz zeitweiligen Berufsverbots in seiner Heimat und eroberte sich in den 80er-Jahren mit seinen poesievollen Tragikomödien voll leichtfüssiger Ironie sein nationales und internationales Publikum zurück. In seinem Dokumentarfilm Jirí Menzel - To Make a Comedy Is No Fun beleuchtet Robert Kolinsky Leben und Werk des Ausnahmeregisseurs und sorgte damit nicht nur bei den diesjährigen Solothurner Filmtagen für Aufsehen. Zur Premiere am 5. Oktober war nicht nur Robert Kolinsky, sondern auch der grosse tschechische Meister im Stadtkino Basel zu Gast.

 

(Bilder: Nicholas Winter)