schliessen

zurück

Spezialprogramm

 

 

Es wurden keine aktuellen Reihen gefunden.

Basler Filmtreff: Die Basler Kamerafrau Aline László

Den Moment einfangen oder Bilder inszenieren


Je nach Filmgenre und Herangehensweise stellen sich unterschiedliche Anforderungen an die Kameraarbeit: Es gibt die Möglichkeit, den Moment in starken Bildern einzufangen oder mit gezielter Bildgestaltung eine stilisierte Welt zu erschaffen. So werden teilweise auch Dokumentarfilme minutiös inszeniert, während Spielfilme mit Improvisation eine realistische Atmosphäre herzustellen versuchen. Am Filmtreff gibt die Basler Kamerafrau Aline László Einblick in ihr Schaffen. Wir sprechen mit ihr über die Herausforderungen der unterschiedlichen Arbeitsweisen und diskutieren am Beispiel ihrer Werke wie den preisgekrönten Spielfilmen Vakuum (2017) und Einmal bitte alles (2016), dem Weimarer Tatort Die harte Kern (2018) oder auch dem stilisierten Dokumentarfilm Pistoleros (2014), wie Kamera und Regie in einen kreativen Dialog treten.

mehr

 

Das Gespräch mit Aline László beginnt nach der Vorführung von Vakuum um 19:50 Uhr. Der Eintritt zum Gespräch allein ist frei. Bitte Gratistickets an der Kasse beziehen.

 

 

Der Basler Filmtreff – eine Kooperation von Balimage und Stadtkino Basel – stellt Basler Filme und Filmschaffende ins Zentrum. Acht Mal pro Jahr diskutieren wir aktuelle Werke und Themen mit Bezug zum Basler Filmschaffen. Zu dieser Veranstaltungsreihe sind alle eingeladen, die an Hintergründen zum Filmschaffen und zur Medienkunst interessiert sind.

 

Eintritt für Balimage-Mitglieder CHF 8.

 

Wir danken der Christoph Merian Stiftung für die freundliche Unterstützung.

weniger