schliessen

zurück

Spezialprogramm: Zilla – Räume von Traum und Erinnerung

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Zilla


Donnerstag 13.01.2022 18:30 *

* Im Anschluss an den Film Gespräch mit der Künstlerin Zilla Leutenegger und Regisseur Iwan Schumacher, moderiert von Anita Haldemann, Stellvertretende Direktorin, Leiterin Kunst und Wissenschaft sowie Leiterin des Kupferstichkabinetts im Kunstmuseum Basel. 

Schweiz 2021

62 Min. Farbe. DCP. Dialekt/d

 

Regie: Iwan Schumacher

Buch: Iwan Schumacher

Kamera: Aurelio Buchwalder, Iwan Schumacher

Schnitt: Anja Bombelli

Musik: Victor Moser

«Der Dokumentarfilm von Iwan Schumacher zeigt, wie die Schweizer Künstlerin Zilla Leutenegger arbeitet. Leise und aus nächster Nähe statt laut und pompös, wie man es aus vielen Künstler-Biopics kennt. Im Kino. Am Anfang sehen wir ein Klavier. Es ist spielzeugklein und handgefertigt. Die Künstlerin rückt es auf einem Podest so zurecht, dass sein Schattenbild zu der Hand passt, deren Schatten auf diesem Schattenbild spielt. Zwei Projektionen greifen ineinander, reale Töne erklingen. Die Künstlerin Zilla Leutenegger zeigt uns, wie das Bild entsteht, und verzaubert uns dennoch: Die sanften, fast zögernd angeschlagenen Töne, die Reduktion des Körpers auf die Schatten schaffen eine leicht melancholische Atmosphäre, in der vieles anklingen darf und nichts ausgesprochen werden muss.» 

Gerhard Mack, NZZ am Sonntag