schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Stills   Trailer 

Y tu mamá también


Mexiko 2001

106 Min. Farbe. 35 mm. Sp/d/f

 

Regie: Alfonso Cuarón

Buch: Alfonso Cuarón, Carlos Cuarón

Kamera: Emmanuel Lubezki

Schnitt: Alfonso Cuarón, Alex Rodríguez

Musik: Annette Fradera

Mit: Ana López Mercado, Diego Luna, Gael García Bernal, Nathan Grinberg,Verónica Langer

«Die besten Freunde Tenoch (Diego Luna) und Julio (Gael García Bernal) verführen Luisa (Maribel Verdú), eine Frau in den späten Zwanzigern, (…) zu einem Roadtrip von Mexiko-City hin zu einem erfundenen Strandziel. In Mexiko befindet sich das System im Umbruch, denn das Land steht kurz vor der Wahl der ersten neuen Regierungspartei seit 70 Jahren. Im Auto verschieben sich die Kräfte des Patriarchats in kleinerem Massstab – Luisa stellt die Vorstellungen der Jungs von Männlichkeit in einer Kultur, die Machismo verlangt, infrage (…).»

Sia Metha, Toronto International Film Festival

 

«Y tu mamá también ist eine tragikomische Geschichte um Erwachsenwerden und das Ende der Illusionen (…). Die sexuellen Erfahrungen und Aufschneidereien zweier 17-Jähriger verbinden sich mit einer menschlichen Geschichte, wobei der Film erst in der überraschenden Enthüllung im Epilog auch zur Parabel auf die Vergänglichkeit des Lebens und der Jugend wird (…).»

Wolfgang M. Hamdorf, film-dienst, 9/2002