schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Stills  |  Trailer 

Une femme est une femme


Samstag 06.06.2020 18:30

Frankreich/Italien 1961

80 Min. Farbe. 35mm. F/d

 

Regie: Jean-Luc Godard

Buch: Jean-Luc Godard

Kamera: Raoul Coutard

Schnitt: Agnès Guillemot, Lila Herman

Musik: Michel Legrand

Mit: Jean-Claude Brialy, Anna Karina, Jean-Paul Belmondo, Henri Attal, Karyn Balm

«Die dänische Tänzerin und Sängerin Angela tritt mit Chansons von Charles Aznavour im Stripteaselokal ‹Zodiac› auf. Daneben führt sie mit dem Buchhändler Emile ein bürgerliches Eheleben, dessen Harmonie jedoch durch Angelas plötzlichen intensiven Kinderwunsch arg gestört wird. Leichtsinnigerweise rät ihr der entnervte Ehemann Emile, sie solle sich einen anderen Vater suchen. Und ein solcher ist mit dem gemeinsamen Freund Alfred Lubitsch, einem Rumtreiber, auch schon zur Stelle.»

Kino Xenix

 

«Müssen Klassiker eigentlich trocken sein? Une femme est une femme ist schwerelos und beschwingt. Die zierliche Anna Karina, Lieblingsactrice und spätere Ehefrau von Godard, trällert und tänzelt im Lido, ihr Gesicht schimmert dabei purpurrot bis azurblau. Ein knurriger Jean-Claude Brialy fährt Rennrad im Wohnzimmer und ein verliebter Jean-Paul Belmondo wartet, wie so oft, auf seinen Einsatz. Es geht um ein Baby, daß noch zu zeugen ist.»

Stefanie Maeck, Filmtext.de

 


Vorfilm: Monsavon

 

Frankreich 1957
1 Min. Farbe. HD. F

 

Archiv: La Maison de la Pub

 

«Der Palmolive (sic) Fernsehspot erregte die Aufmerksamkeit des damals aufstrebenden Filmregisseurs Jean-Luc Godard, der ihr eine kleine Rolle in seinem ersten Film, À bout de souffle, anbot. Da sie sich für die Rolle nackt ausziehen sollte, lehnte Karina aber ab – sehr zu Godards Überraschung. ‹Sind Sie verrückt?›, fragte sie Godard angeblich. ‹Ich war in dieser Werbung voll gekleidet und die Seifenlauge stieg mir bis zum Hals. Nackt war ich nur in Ihrer Vorstellung.›»

Laura Studarus, CR Fashion Book, 25.10.2018

 

Wir danken La Maison de la Pub (Paris) für die freundliche Untersützung.