schliessen

zurück

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Tokyo Sonata


Sonntag 17.11.2019 11:00

Japan 2008

119 Min. Farbe. 35 mm. Jap/d/f

 

Regie: Kiyoshi Kurosawa

Buch: Sachiko Tanaka, Kiyoshi Kurosawa

Kamera: Akiko Ashizawa

Schnitt: Koichi Takahashi

Musik: Kazumasa Hashimoto

Mit: Kai Inowaki, Teruyuki Kagawa, Kyoko Koizumi, Yu Kayanagi, Koji Yakusho

Präsentiert von der Schweizerisch-Japanischen Gesellschaft

 

In seinem Film [Tokyo Sonata] zeigt uns der Regisseur Kiyoshi Kurosawa den Alltag der Familie Sasaki in Tokyo. Vater Ryuhei widmet sich mit Leib und Seele der Arbeit, während seine Frau Megumi die zwei Kinder betreut. Der ältere Sohn, Takashi, besucht das College und macht der Mutter das Leben nicht einfach. Der jüngere, Kenji, ist ein sensibler Junge im Primarschulalter. Eines Tages verliert der Vater seine Anstellung. Er erzählt der Familie nichts davon, packt weiterhin jeden Morgen seine Aktentasche und macht sich auf den Weg zur nunmehr fiktiven Arbeit. Das Gesicht wahren, nennt man das, den äusseren Schein. Allmählich tauchen aber Brüche in der vermeintlichen Normalität auf, und wir werden Zeugen einer packenden Geschichte. Kurosawa Kiyoshi wurde im Sommer 2019 mit seinem neuesten Film [Tabi no owari sekai no hajimari] ans Locarno Filmfestival eingeladen.

 

Eintritt frei. Kollekte.