schliessen

zurück

Filmreihe: Paul Thomas Anderson

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Tirez sur le pianiste


Frankreich 1960

82 Min. sw. 35 mm. F/d

 

Regie: François Truffaut

Buch: François Truffaut, Marcel Moussy, nach einer Erzählung von David Goodis

Kamera: Raoul Coutard

Schnitt: Claudine Bouché, Cécile Decugis

Musik: Georges Delerue

Mit: Charles Aznavour, Marie Dubois, Nicole Berger, Michèle Mercier, Albert Rémy

«In seinem früheren Leben hiess der zurückhaltende Charlie Koller ‹Edouard Saroyan› und war ein international erfolgreicher armenischer Konzertpianist. Doch das tragische Ende seiner damaligen glücklichen Liebesbeziehung zu Thérèse warf ihn komplett aus der Bahn. Seitdem klimpert er in Paris für die Paare in Plynes Tanzschuppen und wärmt sich des Nachts an Clarisse, seiner Nachbarin, der Mutter von Fido. Als sein kleinkrimineller Bruder Chico, an dessen Fersen sich die beiden üblen Burschen Ernest und Momo geheftet haben, auftaucht und sich zudem die Kellnerin Léna in ihn verliebt, auf die sein Chef Plyne ein Auge geworfen hat, nimmt sein Leben kurzfristig eine neue Wendung.»

Kino Xenix Zürich, Mai 2010

 

«Ich habe Gangsterfilme immer geliebt, aber wenn du hundert davon gesehen hast, hast du zweihundert davon gesehen, nicht wahr? Aber in diesem hat Truffaut die amerikanischen Gangsterfilme genommen, die ich als Kind gekannt und geliebt hatte, dieses ganze Humphrey-Bogart-Zeug – und hat es zu etwas Brandneuem und Postmodernem gemacht: Unser Held konnte ein wenig schmächtiger sein und nicht mehr so tough. Dieser Film hat mir auch beigebracht, mich anzuziehen – ich wollte diese Anzüge tragen! Ich wollte in diesem Film sein! Die Leute in dem Film waren nicht typisch gutaussehend, aber sie waren so sexy und cool.»

Paul Thomas Anderson, Neon Magazine UK, August 1998