schliessen

zurück

Filmreihe: Paul Thomas Anderson

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

The Treasure of the Sierra Madre


Donnerstag 21.05.2015 20:15  

USA 1948

126 Min. sw. DCP. E/d

 

Regie: John Huston

Buch: John Huston, nach dem gleichnamigen Roman von B. Traven

Kamera: Ted D. McCord

Schnitt: Owen Marks

Musik: Max Steiner

Mit: Humphrey Bogart, Walter Huston, Tim Holt, Bruce Bennett, Barton MacLane

«Mexiko, 1920: Die zwei heruntergekommenen Amerikaner Dobbs und Curtin sind in einem staubigen Kaff gestrandet. Durch Betteln und Gelegenheitsarbeiten halten sie sich über Wasser. Als der Abenteurer Howard ihnen von Goldvorkommen in der Sierra Madre erzählt, ist es mit der Ruhe vorbei. Die drei kaufen sich eine Goldgräber-Ausrüstung und ziehen zusammen in die Berge. Sie werden auch tatsächlich fündig. Doch das Gold treibt einen Keil zwischen die Männer ...»

prisma Verlag

 

«Sierra Madre ist so direkt, wie es nur geht – nichts Kluges, nichts strukturell Neues oder Anderes – und ich meine das als grosses Kompliment. Es ist schwieriger als alles Andere, komplett geradlinig zu sein.  (...) Als ich mich auf There Will Be Blood vorbereitet habe, habe ich eine Woche lang jede Nacht vor dem Schlafen Sierra Madre eingelegt, im Versuch, ihn in meinen Kopf dringen zu lassen und mir zu helfen, das Geschichtenerzählen auf eine altmodischere Art anzugehen. Ich nehme an, dass ich ihn als einen Film betrachtet habe, von dem ich mir wünschte, ich wüsste, wie er zu drehen sei.»

Paul Thomas Anderson, im Interview mit Rob Feld, DGA Quarterly, Herbst 2007