schliessen

zurück

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Stills   Trailer 

The Man Without a Past


Donnerstag 22.02.2024 19:30 * TICKET

* Vorfilm: LUFTRAUM von Dirk Koy

Finnland, Deutschland, Frankreich 2002

97 Min. Farbe. DCP. OV/d/f

 

Regie: Aki Kaurismäki

Buch: Aki Kaurismäki

Kamera: Timo Salminen

Schnitt: Timo Linnasalo

Musik: Olli Kykkänen

Mit: Markku Peltola, Kati Outinen, Juhani Niemelä, Kaija Pakarinen

Vorfilm:

LUFTRAUM

Schweiz 2019 
2 Min. Farbe. Digital HD. Ohne Dialog

Dirk Koy

 

Verkehrskreisel, Zubringerstrassen – städtische Fragmente, die sich zeitlich und räumlich ständig neu zusammensetzen.


 

«Eine Auferstehungsgeschichte, ein humanistisches Märchen, eine Ballade über die Solidarität» Patricia Hinkelbein, kinok

 

«Ein Mann kommt mit dem Zug in Helsinki an. In der Nähe des Bahnhofes wird er brutal zusammengeschlagen, ausgeraubt und daraufhin für tot gehalten. Als er wieder erwacht, kann er sich an nichts erinnern, ausser in einem Zug gereist zu sein. Ohne viel Worte und ohne Namen, dafür aber mit Einfallsreichtum und Hartnäckigkeit fängt er am Stadtrand in einem leerstehenden Wohncontainer ein neues Leben an. Bei der Heilsarmee findet er Arbeit und bald auch die scheue Liebe einer Frau (Kati Outinen) (…) Stoisch nimmt der Namenlose seinen Schicksalsschlag hin; er sitzt und raucht, trinkt und schweigt.» Kino Xenix

 

«Kaurismäki und der grossartige Kameramann Timo Salminen haben das Bild in satten, expressionistischen Farbschwaden gemalt, die mit dem natürlichen Licht spielen (die Armut lebt im Freien). Während in früheren AK-Filmen eine Hochzeitsreise nach Estland das Beste war, was man sich vorstellen kann, blickt The Man Without a Past tiefer in das Herz der Armut und findet dort eine Fülle von echter (und wirklich lustiger) Menschlichkeit, eine Freundlichkeit in Fremden und eine seltsame Poesie. Ohne Vergangenheit verliert man jede Verbindung zum Kapitalismus, und das ist eine Art Neuanfang - Eden im Handkorb.» Berkeley Art Museum and Pacific Film Archive