schliessen

zurück

Filmreihe: Jacques Audiard

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Sur mes lèvres


Sonntag 05.05.2019 17:45
Freitag 17.05.2019 21:00
Montag 27.05.2019 18:30 TICKET

Frankreich 2001

119 Min. Farbe. 35 mm. F/d

 

Regie: Jacques Audiard

Buch: Jacques Audiard, Tonino Benacquista

Kamera: Mathieu Vadepied

Schnitt: Juliette Welfling

Musik: Alexandre Desplat

Mit: Vincent Cassel, Emmanuelle Devos, Olivier Gourmet, Olivier Perrier, Olivia Bonamy

«Carla ist Sekretärin in einer Immobilienfirma – die Letzte, die abends geht. Zum Dank zahlt man ihr ein mieses Gehalt und ignoriert ihre Sorgen. Carla hat es satt, doch was tun, mit 35 und mittelmässigem Aussehen, in einer rüden Männerwelt? Hinzu kommt, dass Carla beinahe gehörlos ist, was immer wieder Anlass für Hänseleien gibt. Während aber die Kollegen glauben, sie könne eh nichts verstehen, liest Carla von deren Lippen ab. Dann taucht Paul auf, ein Praktikant und Raubein, 25, ohne jeden Schimmer vom Business. Er verfügt jedoch über andere Qualitäten: Er ist ein Dieb, gerade aus dem Knast entlassen, und er sieht klasse aus. Die beiden verbünden sich: Carla bringt ihm gute Manieren bei, er ihr schlechte – und die ersten Resultate lassen durchaus hoffen.»

Cinémathèque Leipzig, November 2007

 

«Schon bald nachdem Jacques Audiard das Publikum so weit hat, dass es für die beiden Randexistenzen Carla und Paul Mitgefühl empfindet und eine Beziehungsgeschichte zwischen den beiden erwartet, wird sein leiser Film zu einem nervenaufreibenden Thriller. Sur mes lèvres ist deshalb eine – ausserordentlich gelungene – Mischung aus Hochspannungskino, Gangsterfilm und Sozialdrama. Dass Audiard bereits vor De battre mon cœur s’est arrêté sehr viel von Schauspielführung verstand, beweisen seine beiden grandiosen HauptdarstellerInnen Emmanuelle Devos und Vincent Cassel, die den gebrochenen Figuren, die sie verkörpern, absolute Authentizität verleihen. Ein (zumindest hierzulande) völlig unterschätzter Film.»

Kino Xenix Zürich, April 2006