schliessen

zurück

Filmreihe: Paolo e Vittorio Taviani

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

San Michele aveva un gallo


Sonntag 27.05.2018 13:30 TICKET
Montag 11.06.2018 18:30 TICKET

Italien 1971

90 Min. Farbe. 35 mm. I/e

 

Regie: Paolo Taviani, Vittorio Taviani

Buch: Paolo Taviani, Vittorio Taviani, nach einer Geschichte von Leo Tolstoi

Kamera: Mario Masini

Schnitt: Roberto Perpignani

Musik: Benedetto Ghiglia

Mit: Giulio Brogi, Samy Pavel, Virginia Ciuffini, Renato Scarpa, Vittorio Fantoni

«Giulio: Ein Anarchist, der am Ende des 19. Jahrhunderts für subversive Handlungen eingekerkert wird. Angesichts der vier Wände seiner Isolationszelle steigen in Giulio ungeahnte intellektuelle als auch physische Kräfte auf. Er weigert sich zu überleben: Er wird leben und mit einer solchen Energie, Phantasie, Kraft und Lebensfreude, die zusammen die Grösse des Menschen bestätigen. Als Giulio das Gefängnis verlässt und wieder dem Meer, dem Himmel, den Anderen, die Geschichte machen, den Gegenständen und ihren Klängen begegnet, entschliesst er sich, die gleichen Mittel zu gebrauchen, die er schon im Gefängnis angewandt hat. Die alten Waffen helfen ihm jedoch nicht mehr ...»

Paolo und Vittorio Taviani

 

«Ein formal ausserordentlich strenger, konsequent durchkomponierter Film; im Gewand einer historischen Fabel reflektiert er revolutionäre Strömungen der 60er-Jahre und zeigt das Scheitern ideologischer Modelle und eines Lebens, das in der Rückschau nur verlorene Zeit war.»

Lexikon des int. Films