schliessen

zurück

Filmreihe: Paolo e Vittorio Taviani

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Resurrezione


I/F/D 2001

187 Min. Farbe. 35 mm. I/e/d

 

Regie: Paolo Taviani, Vittorio Taviani

Buch: Paolo Taviani, Vittorio Taviani, nach dem gleichnamigen Roman von Leo Tolstoi

Kamera: Franco die Giacomo

Schnitt: Roberto Perpignani

Musik: Nicola Piovani

Mit: Timothy Peach, Stefania Rocca, Marie Bäumer, Eva Christian, Marina Vlady

«Der adelige Nichtstuer Dimitri Nechljudow erwacht eines Tages, nicht ahnend, dass Katjuscha Maslowa, das frühere Dienstmädchen seiner Tanten, am selben Morgen wegen Raubmordes vor Gericht geführt wird. Nechljudow ist einer der Schöffen bei dieser Verhandlung. Bestürzt erkennt er das Gesicht der Unglücklichen, die er einst verführt und damit zur Prostitution verdammt hat. Der Prozess ist eine Farce. Ohne wirkliche Beweise wird Katja zur Verbannung verurteilt. Nechljudow versucht, eine Begnadigung zu erreichen. Aber er muss erkennen, dass die Armen von jeglicher Gerechtigkeit ausgeschlossen sind. Um Busse zu tun, entschliesst er sich, seine Verlobte zu verlassen, um der Verbannten Katjuscha nach Sibirien zu folgen ...»

ARD.de

 

«Aufwändig produzierte und ausgestattete, ambitioniert gespielte Tolstoi-Adaption, die psychologisch stimmig den Prozess einer Selbstfindung und Menschwerdung beschreibt.»

filmdienst.de