schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Stills  |  Trailer 

Reisender Krieger (Director's Cut)


Sonntag 06.09.2020 20:30
Montag 28.09.2020 21:00 TICKET

Schweiz 2008

142 Min. sw. DCP. Dialekt/f

 

Regie: Christian Schocher

Buch: Christian Schocher

Kamera: Clemens Klopfenstein

Schnitt: Christian Schocher

Mit: Willy Ziegler, Barbla Bischoff, Marianne Huber

«Wer ihn gesehen hat, bringt ihn nie mehr aus dem Kopf, den Krieger. So heisst er, Krieger, der Typ hat keinen Vornamen, und einen solchen Helden gibt es keinen zweiten in der Schweizer Filmgeschichte. Als Kosmetikverkäufer im Trenchcoat fährt er mit seinem Citroën Kombi eine Woche lange durchs zubetonierte Land, verkörpert wird er von Willy Ziegler, einem fabelhaften Laiendarsteller mit ergrauten Locken, Schnauz und traurigem Blick. Seinetwegen ist Reisender Krieger zur Legende geworden, aber auch wegen der Begegnungen, die dieser Handelsreisende in der garstigen Schweiz im Winter 1979/80 erlebt, auf einer Reise, die an Homers ‹Odyssee› und Joyce’ ‹Ulysses› angelehnt ist: haarsträubende Treffen mit CoiffeurInnen, WirtInnen und SäuferInnen, Freaks, MusikerInnen und einer Bergbauernfamilie. Begegnungen, bei denen man nie ganz weiss, ob sie nun dokumentarisch, improvisiert oder gestellt sind.»

Marcel Elsener, WOZ, 22.1.2015

 

«Reisender Krieger ist jahrelang einer der wunderlichsten und originellsten Schweizer Filme geblieben, dreieinviertel Stunden lang, überlang, schräg, tief melancholisch, unvollendet. (…) ‹Reisender Krieger katapultiert den Schweizer Film aus der Genauigkeit in die Gewitztheit›, schreibt Karsten Witte in der ‹Zeit›. Ohne die Genauigkeit preiszugeben, darf man durchaus beifügen. (…) Reisender Krieger wird digitalisiert, restauriert und unter Beibehaltung des in Kinos kaum mehr zeigbaren Formats 4:3 von 16 mm neu auf 35 mm kopiert und in das gebräuchliche Format 1:1,66 eingefügt, sodass links und rechts schwarze Balken bleiben. Länge: zweieinhalb Stunden. (…) ‹Hier ist der Director’s Cut überhaupt erst der fertigerstellte Film, und er ist kürzer, nicht länger gegenüber der Version von 1981›, sagt der Kameramann Patrick Lindenmaier, dessen Firma Andromeda-Film Reisender Krieger restauriert hat (…).»

Filmbulletin, 1/10