schliessen

zurück

Filmreihe: Western

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Red River


USA 1948

133 Min. sw. DCP. E/d

 

Regie: Howard Hawks, Arthur Rosson

Buch: Borden Chase, Charles Schnee

Kamera: Russell Harlan

Schnitt: Christian Nyby

Musik: Dimitri Tiomkin

Mit: John Wayne, Montgomery Clift, Joanne Dru, Walter Brennan, Coleen Gray

«10’000 Rinder müssen Rancher Dunson und sein Ziehsohn Matt zusammen mit einer Gruppe von Cowboys von Texas nach Missouri treiben. Der autoritäre Dunson fordert seinen Männern bei diesem strapaziösen Viehtreck alles ab, und das führt zu grossem Unmut. Um das Unterfangen zu retten, muss Matt sich ebenfalls gegen Dunson stellen. Howard Hawks gelingt mit Red River, seinem ersten grossen Western, ein Meilenstein. Die legendäre Viehstampede ist durch die Bilder von Kameras, die in den Boden eingegraben und mit Panzerglas abgedeckt waren, auch heute noch spektakulär.»

Filmpodium Zürich, April 2018

 

«Formal arbeitet Hawks in der Inszenierung mit Finessen, die dem düsteren Film noir jener Jahre entlehnt scheinen: Mehr und mehr wird die Umgebung zum Spiegel der Verfassung der Protagonisten. (...) Visuell zählt Red River zu den eindrucksvollsten Westernklassikern, vor allem durch eine triumphale Totale zu Beginn: Das langsame Gleiten über die wartenden Cowboys und das zu Tausenden zusammengetriebene Vieh machen auf einen Blick die ungeheure Herausforderung dieser Unternehmung deutlich.»

Marcus Stiglegger, in: Western, Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, 2006