schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Podium: Who's Virginia Woolf?


Donnerstag 11.04.2024 18:30 *

* Podiumsgespräch mit Ina Habermann, Professorin für englische Literatur, Andrea Maihofer, Philosophin und Soziologin, und Stella Castelli, Literaturwissenschaftlerin. Mit Büchertisch der Buchhandlung Labyrinth.

 

In ihrem Essay «A Room of One’s Own» (erschienen 1929, ein Jahr nach dem Roman «Orlando») hielt Virginia Woolf ein bahnbrechendes Plädoyer für die materielle und geistige Unabhängigkeit der schöpferisch tätigen Frau. Und sie etablierte sich – in heiterer Androgynität – als Vorkämpferin für freies Denken und einen offenen Umgang mit Geschlecht. Im Gespräch nähern sich Ina Habermann, Professorin für englische Literatur, Andrea Maihofer, Philosophin und Soziologin, und Stella Castelli, Literaturwissenschaftlerin, der Person Virginia Woolf an und diskutieren über ihre Bedeutung für Literatur, Film und Gesellschaft.