schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Singin' in the Rain


Freitag 06.12.2019 21:00
Sonntag 15.12.2019 13:00 TICKET
Donnerstag 26.12.2019 16:15 TICKET

USA 1952

110 Min. Farbe. DCP. E/d

 

Regie: Stanley Donen, Gene Kelly

Buch: Betty Comden, Adolph Green

Kamera: Harold Rosson

Schnitt: Adrienne Fazan

Musik: Lennie Hayton

Mit: Gene Kelly, Debbie Reynolds, Donald O'Connor, Jean Hagen, Millard Mitchell

«Als 1928 der Tonfilm in Hollywood Einzug hält, bahnt sich für einige ‹unsterbliche› Stars der Stummfilmzeit ein Fiasko an. Über Don Lockwoods jüngstes Liebesdrama lachen die Leute bei einer Probevorführung Tränen, weil seine Partnerin Lina Lamont in ihrem ersten Tonfilm mit ihrer Piepsstimme einfach eine Katastrophe ist. Zum Glück hat die kleine Tänzerin Kathy Selden eine glänzende Idee: Sie schlägt vor, die galante Love-Story kurzerhand zu einem zündenden Musical umzubauen. Und da Lina nicht singen kann, springt Kathy als ihre Synchronstimme ein.»

rbb | ARD Play-Out-Center

 

«Zwei Jahre nach Paramounts düster-sarkastischer Hollywood-Autopsie Sunset Boulevard (ein Werk, für das Regisseur Billy Wilder laut Filmzar Louis B. Mayer ausgepeitscht gehört hätte) kontert MGM mit dem funkelnd-affirmativen Dream-factory-Märchen Singin’ in the Rain. Produzent Arthur Freed und seine Regiegenies Stanley Donen und Gene Kelly setzen ein technicolorsattes, furios choreographiertes Musical gegen den schrillen, melodramatischen Film noir, sie erwidern die bitter-ironische Geisterbeschwörung mit bissig-fröhlicher Legendenbildung. Die Tonfilm-Revolution der späten 1920er Jahre (‹Notice, it is a picture of me and I am talking.›) bildet den historischen Hintergrund für eine phänomenale musikalisch-tänzerische Nummernrevue sowie für die den ganzen Eskapismus locker zusammenbindende, prickelnde Romanze zwischen einem Star und einem Sternchen.»

Sebastian Schubert, Kinotagebuch