schliessen

zurück

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Il est plus facile pour un chameau...


Sonntag 29.08.2021 20:00
Donnerstag 02.09.2021 18:30
Donnerstag 16.09.2021 21:00

Frankreich/Italien 2003

110 Min. Farbe. 35 mm. F/I/d

 

Regie: Valeria Bruni Tedeschi

Buch: Valeria Bruni Tedeschi, Noémie Lvovsky, Agnès de Sacy

Kamera: Jeanne Lapoirie

Schnitt: Anne Weil

Mit: Valeria Bruni Tedeschi, Chiara Mastroianni, Jean-Hugues Anglade, Denis Podalydès, Marisa Borini

«Voller Ironie und mit viel Schalk im Nacken schildert die Schauspielerin Valeria Bruni Tedeschi in ihrem autobiografisch eingefärbten Regiedebüt von den Irrungen und Wirrungen der jungen Schriftstellerin Federica, die sich als Tochter aus reichem Hause so gar nicht mit ihrem schweren Geschick abfinden will. Als ihr Vater im Sterben liegt, packt sie angesichts des zu erwartenden Geldsegens das schiere Entsetzen. Doch der Priester, den sie aufsucht, vermag ihr keine Linderung der Seelenqualen zu verschaffen, im Gegenteil: ‹Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als dass ein Reicher ins Reich Gottes gelangt›, so gibt er ihr mit auf den (Lebens-)Weg. Was also tun mit dem zu erwartenden Erbe? Federicas Idee, den schnöden Mammon zu spenden, stösst bei ihren weniger sensiblen Geschwistern nicht gerade auf viel Verständnis.»

Kino-zeit.de

 

«Die sanfte Valeria Bruni Tedeschi hat sich durch ererbten Reichtum nicht hindern lassen, als Schauspielerin bei Patrice Chéreau, Claire Denis, Claude Chabrol und anderen zu einem der begehrtesten Jungstars des französischen und italienischen Kinos aufzusteigen. Nun debütiert sie eigenwillig und schwungvoll als Autorin und Regisseurin mit einer Tragikomödie um Vater, Mutter, Schwester, Bruder und sich selbst, und sie hält den Familienstoff in einer delikaten Balance zwischen Sentimentalität und surrealem Witz: Reich sein, ach, wer wär’s nicht gern.»

Der Spiegel, 29.2.2004