schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Fatto di sangue fra due uomini per causa di una vedova – si sospettano moventi politici


Donnerstag 13.02.2020 21:00
Sonntag 16.02.2020 15:00
Montag 24.02.2020 21:00 TICKET

Italien 1978

124 Min. Farbe. 35 mm. I/d/f

 

Regie: Lina Wertmüller

Buch: Lina Wertmüller

Kamera: Tonino Delli Colli

Schnitt: Franco Fraticelli

Musik: Dangio, Nando De Luca

Mit: Sophia Loren, Marcello Mastroianni, Giancarlo Giannini, Turi Ferro, Mario Scarpetta

«Sizilien in den frühen Zwanzigerjahren: Die Witwe Titina Paterno bleibt ihrem ermordeten Ehemann treu, bis zwei neue Männer in ihr Leben treten, die nach langer Abwesenheit ins Dorf zurückkehren. Der etwas unbeholfene, aber mutige Anwalt Rosario Spallone kann sie gerade noch vor einer Vergewaltigung durch den Mörder ihres Mannes, Vito Acicatena, bewahren, worauf sie mit ihm schläft. Der Anwalt erhält allerdings in Nicola Sanmichele Konkurrenz, der im fernen Amerika reich geworden ist und Titina ebenfalls verehrt. Nachdem beide potenziell für ihre Schwangerschaft verantwortlich sind, spannt sie die beiden für ihre Rache an Acicatena ein.»

Kino Xenix Zürich, September 2006

 

«Lina Wertmüller spielt auf ironisch-entspannte Art mit (nicht nur italienischen) Klischeebildern und deren Verdrehungen. Da erscheint Sizilien fast wie ein Hort des Matriarchats, da passen die beiden Männer weitgehend zum berüchtigten Heilige/Hure-Schema. Und nicht zuletzt verschieben sich die Gewichte zwischen Dreieckskomödie und politischem Drama unentwegt bis zur letzten Minute.»

Stefan Lux, filmdienst.de