schliessen

zurück

Filmreihe: Geraldine Chaplin

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

En la ciudad sin límites


Samstag 15.12.2018 17:30 TICKET
Donnerstag 20.12.2018 21:00 TICKET
Freitag 21.12.2018 15:30 TICKET

Spanien/Argentinien 2002

125 Min. Farbe. Digital HD. Sp/e

 

Regie: Antonio Hernández

Buch: Antonio Hernández, Enrique Brasó

Kamera: Unax Mendía

Schnitt: Patricia Enis, Javier Laffaille

Musik: Víctor Reyes

Mit: Leonardo Sbaraglia, Fernando Fernán Gómez, Geraldine Chaplin, Ana Fernández, Adriana Ozores

«Victor fliegt nach Paris, um seinen Vater Max im Krankenhaus zu besuchen. Der todkranke Mann benimmt sich äusserst merkwürdig und scheint grosse Angst zu haben. Während die restliche Familie, darunter auch die stets souveräne Geraldine Chaplin als Mutter Marie, sich schon um das Erbe zu streiten beginnt und behauptet, dass Max ganz einfach den Verstand verloren hat, versucht Victor seinem Papa zu helfen. Wovor fürchtet sich Max, warum erkennt er die Stadt, in der er aufgewachsen ist, nicht mehr? Da wird Victor plötzlich klar, dass Max trotz seines Gehirntumors keinesfalls verrückt geworden ist, sondern vielmehr ein schreckliches Geheimnis verbirgt ... Ein grossartig strukturierter Thriller und gleichzeitig eine an Claude Chabrol erinnernde Familiengeschichte, Sex, Betrug und Lügen inklusive. Aber dann ist bei Regisseur Hernández auch wieder alles anders: Gewalt wird durch Poesie ersetzt und es passieren viele Dinge, die nicht wirklich erklärt werden – wie im richtigen Leben.»

Filmfest München 2003

 

«En la ciudad sin límites wurde für fünf Goyas nominiert, darunter für den Besten Film und den Besten Regisseur. Erhalten hat er sie für das Beste Drehbuch und für die Beste Nebendarstellerin Geraldine Chaplin – die hier eine Rückkehr zum spanischen Kino feierte.»

Diego Galán, El Pais, 4.3.2004