schliessen

zurück

Spezialprogramm: Art Basel

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Dragonfly Eyes


2017

81 Min. Tokyo Gallery + BTAP

 

Regie: Xu Bing

Das diesjährige Filmprogramm wird mit Dragonfly Eyes, dem Debütfilm des chinesischen Künstlers Xu Bing, eröffnet. Der in Beijing lebende Künstler hat sich vor allem für seine installativen, druckgraphischen und kalligraphischen Werke einen Namen gemacht. Der Film besteht ausschliesslich aus echten Aufnahmen von Überwachungskameras, die Xu und sein Team aus tausenden von Stunden «found footage» ausgesucht und bis ins kleinste Detail analysiert haben. In dieser scheinbar wahllos zusammengefügten Montage zeichnet sich eine Geschichte ab: eine Liebesgeschichte zwischen einer ehemaligen buddhistischen Nonne und einem Arbeiter in einem Milchwirtschaftsbetrieb. Diese neue Art des Filmemachens verändert nicht nur das filmische Erzählen grundlegend, sondern fordert auch die Zuschauer auf ganz neue Weise. Diese werden nicht mit einem narrativen Plot à la Hollywood bedient, sondern müssen die Leinwand nach relevanten Details und Handlungen absuchen. Die anhaltende Spannung basiert auf der Natur der Überwachungskamera: Deren Funktion, alles festzuhalten und Ordnungsverletzungen aufzunehmen und auf diese Weise Bilder der Angst zu erzeugen, fesselt pausenlos die Aufmerksamkeit der Zuschauer, auch wenn auf der Leinwand nichts passiert.