schliessen

zurück

Spezialprogramm: Len Lye

 
Filmbild
Filmbild
 

Doodlin’: Impressions of Len Lye


Freitag 25.10.2019 18:30 TICKET

Grossbritannien 1987

52 Min. Farbe. Digital SD. E

 

Regie: Keith Griffiths

Schnitt: Larry Sider

«Dieser herausragende Dokumentarfilm beschäftigt sich mit dem Leben und der Karriere von Len Lye – einer einzigartigen Figur in der modernen Kunst, die mit neuen Formen des Filmemachens und kinetischen Skuplturen Pionierarbeit leistete. Doodlin’ ist von Keith Griffiths produziert, der auch Regie führt. Er ist einer der innovativsten britischen Filmemacher und bekannt für seine vielen Kunst-Dokumentarfilme sowie seine Arbeit mit den Quay-Brüdern und Ian Svankmajer. (...) In Doodlin’ gibt es viele Beispiele seiner Arbeit – von seinem ersten Film Tusalava 1929 über die bekannten Filme, die er für John Griersons GPO Film Unit in England machte, zu den Meisterstücken der direkten Animation, wie z. B. Free Radicals und Particles in Space aus dem Jahr 1980. Er beschäftigt sich ausserdem mit Lyes höchst originellen Vorstellungen über das Filmeschaffen und kinetische Skulpturen sowie mit seinem Glauben, dass die beste Kunst vom Unbewussten oder dem ‹Old Brain› inspiriert wird, und mit seiner Verwendung von Kritzeleien, um neue Arten von Bildern zu finden. Lyes einzigartige Kunst und Persönlichkeit werden in lebhaften Interviews mit der Frau des Künstler, Ann Lye, dem Filmemacher Stan Brakhage, dem Komponisten Jack Ellit, dem Künstler Ray Thorburn, dem Verleger Paul Barnes, dem Biografen Roger Horrocks, und John Matthews, dem Techniker, der Lye bei der Schaffung seiner kinetische Stahlskulpturen half, untersucht. Doodlin’ zeigt auch die Wichtigkeit von Lyes frühen Jahren in Neuseeland, Australien und Samoa, und es zeigt einige der Landschaften, die ihn beeinflussten.»

Europäisches Medienkunst Festival, Osnabrück 2000