schliessen

zurück

Filmreihe: Ingmar Bergman

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Die Zauberflöte (Trollflöjten)


Mittwoch 26.09.2018 21:00

Schweden 1975

135 Min. Farbe. DCP. S/d

 

Regie: Ingmar Bergman

Buch: Ingmar Bergman, nach der gleichnamigen Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Kamera: Sven Nykvist

Schnitt: Siv Lundgren

Musik: Wolfgang Amadeus Mozart

Mit: Ulrik Cold, Josef Köstlinger, Birgit Nordin, Irma Urrila, Hakan Hagegard

«Mozarts komödiantisches Schauspiel vom Kampf der Mächte des Lichts und der Finsternis, von himmlischer und irdischer Liebe in einer kongenialen Filmfassung von Ingmar Bergman. Obwohl als TV-Produktion konzipiert, kommt die auf grosse Wirkung angelegte Gestaltung erst im Kino voll zur Geltung. Bergman hat sich nicht damit begnügt, eine Bühnenaufführung abzufilmen, sondern benutzt die Kamera als schöpferisches Mittel und Mitspieler im Geschehen; die Geschichte, in der sich Naives und Mythisches mischen, wurde auf ein menschliches Mass reduziert und fürs heutige Publikum begreifbar gemacht. Viele Motive aus Bergmans früherem Werk klingen an (die grüblerische Suche nach der wahren Kommunikation zwischen Gott und Mensch, Mann und Frau), hier allerdings ins Optimistische und Helle gewendet dank Güte, Toleranz, Weisheit und Liebe, die über Vereinsamung und Hass triumphieren. Ein optischer und musikalischer Genuss von seltener Ausgewogenheit und Schönheit.»

Lexikon des int. Films

 

«Ausgerechnet jene überheikle Mozart-Oper, die so oft läppisch, kurzatmig, kindisch oder steif erscheint, die bei Festspielaufführungen meist zu idiotischem Klamauk verkommt – ausgerechnet diese allzu leichte und allzu schwere ‹Zauberflöte› verwandelte Bergman in einen Kinofilm, wie er heiterer, seliger, unprätentiöser nicht zu denken ist.»

Joachim Kaiser, Süddeutsche Zeitung, 13.12.2008