schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Die Geschichte meiner Frau (A feleségem története)


Donnerstag 15.09.2022 20:00
Sonntag 25.09.2022 15:00
Freitag 30.09.2022 20:15 TICKET

HU/DE/FR/IT 2021

170 Min. Farbe. DCP. E/d

 

Regie: Ildiko Enyedi

Buch: Ildiko Enyedi, nach einem Roman von Milán Füst

Kamera: Marcell Rév

Schnitt: Károly Szalai

Musik: Ádam Balázs

Mit: Léa Seydoux, Gijs Naber, Louis Garrel, Luna Wedler

«’Ich könnte die erste Frau heiraten, die zur Tür hereinkommt’, verkündet der melancholische Seemann in einem Café sitzend. Glück gehabt, dass es nicht eine liebenswerte Grossmutter oder eine männerfressende Matrone ist, die aus dem Licht ins Café tritt, sondern die von Léa Seydoux gespielte Französin Lizzy. Und Glück auch, dass die Schöne wie selbstverständlich auf den sehr unvermittelt von einem Wildfremden vorgebrachten Heiratsantrag eingeht.»

Anke Sternebog, epd-film

 

«Trotz ihrer Leichtigkeit und charmanten Verschrobenheit gehören diese ersten Augenblicke in Die Geschichte meiner Frau (A feleségem története) noch ganz dem sachlichen Jakob, fügen sich der Logik, die auf seinem Frachter waltet: Der stattliche Kapitän hat eine klare Vorstellung von den Dingen. […] Anders verhält es sich mit Lizzy. Im Grunde heiratet Jakob eine Unbekannte, und die Ehe bleibt ein Rätsel. Wir schauen mit Jakob auf Lizzy, wir teilen sein Unvermögen, ihre Beweggründe zu durchdringen. Gekonnt navigiert sie durch die Welt auf dem Festland, eine opulente, sinnliche Welt, in warmen, goldenen Tönen gehalten. […] Im Grunde ist Die Geschichte meiner Frau die Geschichte von Blicken, die sich nicht treffen, die an der Wirklichkeit vorbeigehen und gerade deshalb eine neue Wirklichkeit erschaffen. Am Ende kann Jakob nur noch zurückschauen.» 

Manon Cavagna, critic.de