schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Die allseitig reduzierte Persönlichkeit Redupers


Sonntag 14.11.2021 13:30
Sonntag 21.11.2021 15:15

Deutschland 1978

98 Min. sw. 35 mm. D/e

 

Regie: Helke Sander

Buch: Helke Sander

Kamera: Katia Forbert

Schnitt: Ursula Höf

Mit: Helke Sander, Joachim Baumann, Andrea Malkowsky, Ronny Tanner, Gesine Strempel

«Die freie Pressefotografin Edda lebt mit ihrer Tochter in Westberlin. Mit viel Mühe kratzt sie aus den bescheidenen Honoraren ihrer Auftraggeber den Lebensunterhalt zusammen, muss nebenbei alltägliche Arbeiten erledigen und sich um die Bedürfnisse ihrer Tochter kümmern. Dabei versucht Edda, sowohl ihr Privatleben zu bewahren, als auch ein Stück Selbsterfüllung in ihrer Arbeit zu finden. Als sie mit einer Gruppe von Frauen für ein Projekt engagiert wird, bei dem die Stadt Berlin abgebildet werden soll, liefern die Fotografinnen ihren ganz eigenen Blick auf die Stadt ab und versuchen, diese ungewöhnliche Perspektive ihren Auftraggebern schmackhaft zu machen.»   

filmportal.de

 

«In ihrem essayistischen Spielfilm schildert Helke Sander aus feministischer Perspektive, ironisch und klug das allgemeingültige Dilemma einer berufstätigen Frau, die sich in ihren zerstückelten Alltagserfahrungen als das Gegenteil einer ‹allseits entwickelten Persönlichkeit› (DDR-Jargon) empfindet. In den fragmentarischen Episoden ihrer Erzählung dokumentiert sie zudem das Weichbild der geteilten Stadt, wie auch den Lebensstil und Kulturgeschmack der künstlerischen Eliten im Westen. Seine Authentizität bezieht der Film nicht zuletzt aus zahlreichen Originalaufnahmen der Fotografin Abisag Tüllmann (1935–1996); sie spielt in Redupers eine kleine Rolle, in der sie die Probleme ihres Berufs reflektiert.»   

Berlinale 2019