schliessen

zurück

Filmreihe: Jerzy Skolimowski

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
 

Besondere Kennzeichen: keine (Rysopis)


Samstag 03.11.2018 17:30
Donnerstag 08.11.2018 21:00

Polen 1965

73 Min. sw. DCP. Pol/e

 

Regie: Jerzy Skolimowski

Buch: Jerzy Skolimowski

Kamera: Witold Mickiewicz

Schnitt: Halina Gronek

Musik: Krzysztof Sadowski

Mit: Jerzy Skolimowski, Elzbieta Czyzewska, Tadeusz Minc, Jacek Szczek, Andrzej Zarnecki

«Skolimowski zeigt in seinem Debüt bereits in mehrfacher Hinsicht seinen subversiven Geist. Entstanden während seiner Zeit auf der renommierten Filmschule von Lodz, nutzte er seine jährlich für Kurzfilmübungen zugeteilte Menge an Filmmaterial so geschickt, dass er am Ende seines Studiums daraus einen Langfilm zusammenschneiden konnte. Im Mittelpunkt von Besondere Kennzeichen: keine steht Andrzej Leszczyc – gespielt von Skolimowski – ein gelangweilter Studienabbrecher der Fischwissenschaft, der sich von seiner Frau aushalten lässt. Zu Beginn meldet er sich zum Militärdienst, nachdem er sich jahrelang gedrückt hat (‹Was ist das wieder für ein Trick›, seufzt ein skeptischer Musterungsbeamter). Dass es sich nicht um eine patriotische Tat handelt, ist eindeutig, offenbar treibt ihn eher die eigene Langeweile und Perspektivlosigkeit. Der Film begleitet Andrzej in seinen letzten Stunden bevor er eingezogen wird durch eine Reihe von oftmals absurden Alltagsszenen, die virtuos meist in langen Einstellungen mit komplexen Kamerabewegungen gefilmt wurden.»

Film Festival Cologne 2012

 

«Skolimowskis erster abendfüllender Spielfilm ist einer der Meilensteine der Anfang der 1960er-Jahre im Kino Polens losbrechenden ‹Neuen Welle›. Schon rein äusserlich setzte der damals 26-jährige Absolvent der Filmhochschule in Lódz starke autobiografische Akzente. Seine damalige Frau Elzbieta Czyzewska (bis zu ihrer Ausreise in die USA 1967 eine der beliebtesten polnischen Schauspielerinnen) besetzte er in der weiblichen Hauptrolle, er selbst spielte den exemplarischen Anti-Helden Andrzej.»

Deutsches Historisches Museum