schliessen
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Stills  |  Trailer 

Amores perros


Sonntag 25.10.2020 21:00
Freitag 30.10.2020 18:00

Mexiko 2000

153 Min. Farbe. 35 mm. Es/d/f

 

Regie: Alejandro González Iñárritu

Buch: Guillermo Arriaga Jordán

Kamera: Rodrigo Prieto

Schnitt: Luis Carballar, Alejandro González Iñárritu, Fernando Pérez Unda

Musik: Gustavo Santaolalla

Mit: Gael García Bernal, Emilio Echevarría, Goya Toledo, Álvaro Guerrero, Vanessa Bauche

«Im Grunde erzählt Amores perros drei Geschichten. Octavio will das Geld, das er braucht, um mit der Frau seines kriminellen Bruders ein neues Leben beginnen zu können, mit illegalen Hundekämpfen verdienen. (...) Als das Supermodel Valeria bei einem Autounfall ein Bein verliert, wird ihr neues Glück mit Daniel auf eine harte Probe gestellt. El Chivo zieht mit einem Rudel halbwilder Hunde durch die Strassen. Nur wenige wissen, dass der Obdachlose ein begehrter Auftragskiller ist. Liebe lässt Menschen die verrücktesten Dinge tun. Amores perros ist ein rasanter Geheimt(r)ip zwischen Gefühl und Gewalt. Quasi die mexikanische Weiterführung von Pulp Fiction

Peter Krobath, SKIP.at

 

«Neben dem gut ausgearbeiteten Drehbuch, den gelungenen Bildkompositionen und Schnitten ist es auch den DarstellernInnen zu verdanken, dass die Zuschauenden einen so grossen Anteil an diesem Werk nehmen und durch Mitleiden und -bangen einen Prozess der reinigenden Katharsis durchlaufen. Bereits in seinem Erstlingswerk schaffte es Iñárritu, seine SchauspielerInnen zu Bestleistungen anzutreiben. Die Darstellenden agieren unheimlich natürlich und unbefangen vor der Kamera, sodass das Geschehen stets real erscheint. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Gael García Bernal, der dem ungestümen Träumer Octavio grandios Leben einhaucht und mit dieser Rolle seinen grossen Durchbruch feiern konnte, und auch die Darstellung des schweigsamen Killers El Chivo durch Emilio Echevarría.»

Ulf Lepelmeier, filmstarts.de