schliessen

zurück

ARCHIV | RIRE AUX LARMES

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild

EIN ABEND MIT REBECCA MARDER


KOMIK AUF BÜHNE UND LEINWAND

 

Mit Verve, Charme und Sinn für das Komische verkörpert Rebecca Marder in François Ozon’s Mon Crime die junge Anwältin Pauline. Rollen fürs Kino hatte sie bereits in Filmen von Cédric Klapisch oder Sandrine Kiberlain – Ozon hält sie für eine der talentiertesten Schauspielerinnen ihrer Generation. Entdeckt hatte die junge Schauspielerin 2015 das Pariser Nationaltheater Comédie-Française, in der sie gerade mal zwanzigjährig in den folgenden sieben Jahren in Stücken von Molière, Racine und Feydeau aufgetreten ist. Im Gespräch mit Robert Kopp, Romanist und emeritierter Professor, spricht Rebecca Marder über ihre Liebe zur Literatur, die Unterschiede von Theater und Kino und darüber wie Komik auf der Bühne und auf der Leinwand entsteht.

Das Gespräch wird auf Französisch geführt.