schliessen

zurück

ARCHIV | Women in Film Noir

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild

Double Indemnity


USA 1944

107 Min. sw. DCP. E/d

 

Regie: Billy Wilder

Buch: Billy Wilder, Raymond Chandler, James M. Cain

Kamera: John F. Seitz

Schnitt: Doane Harrison

Musik: Miklos Rozsa

Mit: Fred MacMurray, Barbara Stanwyck, E.G. Robinson, Porter Hall

«Der Höhepunkt des Film noir (…) Barbara Stanwycks grösste Stunde» Rob Fraser, Empire

 

«Der Versicherungsvertreter Neff verliebt sich und sitzt damit bereits mitten in einer Falle: Phyllis, die Frau eines seiner Klienten, verführt ihn dazu, gemeinsam mit ihr ihren ältlichen Ehemann umzubringen und eine saftige Versicherungsprämie zu kassieren. Neff glaubt an Liebe, Phyllis denkt an Geld. Nach der Tat bleibt nur noch Misstrauen übrig, wo vorher Eintracht herrschte...» Filmpodium

 

«Barbara Stanwycks Platinblondine Phyllis Dietrichson (...) ist vielleicht die am besten gespielte und fesselndste von all den luderhaften, kaltblütigen Femmes fatales des Film-noir-Genres. Mit ihrem herausfordernden Blick, ihrem verächtlich lächelnden überschminkten Mund und ihren strategisch platzierten Beinen ist sie eine lebende Falle.» Pauline Kael, 5001 Nights at the Movies