schliessen

zurück

ARCHIV | Spezialprogramme

 
Reihenbild

Basler Filmtreff: «Der Krieg in mir» und der Umgang mit dem Autoren-Ich


Welche Spuren hat die deutsche Kriegsgeneration in den Nachfahren hinterlassen und inwiefern prägen sie bis heute? Neueste Forschungsergebnisse geben Hinweise darauf, dass extreme Stresserfahrungen das Erbgut verändern und über Generationen weitergegeben werden könnten. Der eindrückliche Film Der Krieg in mir des im Schwarzwald lebenden Filmemachers Sebastian Heinzel folgt der Geschichte seines Grossvaters, der als Wehrmachtssoldat in Weissrussland stationiert war, und entdeckt bemerkenswerte Verbindungen, die bis zu Heinzels eigenen, wiederkehrenden Kriegsträumen reichen. Im Anschluss an den Film diskutiert Sebastian Heinzel mit Ko-Produzentin Susanne Guggenberger (Mira Film), moderiert von Janis Lionel Huber (Balimage), über die Frage, wie er als Filmemacher einesolch persönliche Geschichte im Film verarbeiten und sich gleichzeitig selbst als Protagonist positionieren konnte. 

mehr

 

Der Abend wird moderiert von Janis Lionel Huber (Balimage).

 

Der Basler Filmtreff – eine Kooperation von Balimage und Stadtkino Basel – stellt Basler Filme und Filmschaffende ins Zentrum. Acht Mal pro Jahr diskutieren wir aktuelle Werke und Themen mit Bezug zum Basler Filmschaffen. Zu dieser Veranstaltungsreihe sind alle eingeladen, die an Hintergründen zum Filmschaffen und zur Medienkunst interessiert sind.

 

Eintritt für Balimage-Mitglieder 8 Franken.

 

Balimage dankt der Christoph Merian Stiftung für die freundliche Unterstützung.

 

weniger