schliessen

zurück

ARCHIV | Valeria Bruni Tedeschi

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild

la vie ne me fait pas peur


Frankreich/Schweiz 1999

111 Min. Farbe. 35 mm. F/d

 

Regie: Noémie Lvovsky

Buch: Noémie Lvovsky, Florence Seyvos

Kamera: Bertrand Chatry, Agnès Godard

Schnitt: Michel Klochendler

Musik: Bruno Fontaine

Mit: Sarah-Marie Julich, Jean-Luc Bideau, Valeria Bruni Tedeschi, Chloé Mimaut, Julie-Marie Parmentier

«Aix-en-Provence im Jahr 1974: Vier Mädchen bilden eine unzertrennliche Clique. Sämtliche Probleme, die sie in ihren zumeist zerrütteten Familien oder in der Schule haben, vertrauen sie einander an. Der erste Schritt zum Erwachsenwerden besteht darin, dass sich jede einen Freund sucht.»

Lexikon des int. Films

 

«So fantasievoll und rasant, tiefgründig, witzig und nah am Leben waren Mädchen noch nie auf der Leinwand zu sehen.»

Locarno Film Festival 1999

 

«Ohne offensichtliche Struktur bildet der Film in schnell aufeinanderfolgenden Szenen ein Patchwork von Erlebnissen, das den Prozess des Erwachsenwerdens aufzeigt. Auf eine erstaunliche Weise gelingt es der 35-jährigen Regisseurin Noémie Lvovsky, mit den Laiendarstellerinnen eine glaubwürdige, starke Geschichte zu modellieren, die vor Energie und Lebendigkeit sprüht. Die Dreharbeiten zogen sich über mehrere Jahre hin, um den Mädchen die Möglichkeit zu geben, den Prozess des Reiferwerdens tatsächlich auch zu leben. Das Resultat hat dadurch fast schon dokumentarischen Charakter.»

Cineman.ch