schliessen

zurück

ARCHIV | Valeria Bruni Tedeschi

 
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild
Filmbild

Crustacés & Coquillages


Frankreich 2005

96 Min. Farbe 35mm. F/d

 

Regie: Olivier Ducastel, Jacques Martineau

Buch: Olivier Ducastel, Jacques Martineau

Kamera: Matthieu Poirot-Delpech

Schnitt: Dominique Galliéni

Musik: Philippe Miller

Mit: Valeria Bruni Tedeschi, Gilbert Melki, Jean-Marc Barr, Jacques Bonnaffé, Edouard Collin

«Ein Ehepaar aus Paris verlebt mit seinen beiden fast erwachsenen Kindern eine turbulente Zeit in einem Ferienhaus an der Côte d’Azur, in deren Verlauf sich die eigentlichen erotischen Strukturen der nur scheinbar intakten Familien offenbaren. Am Ende des Sommers sind fast alle Karten neu gemischt, und es scheint so, als sei nichts mehr so, wie es einmal war.»

Lexikon des int. Films

 

«Das inspiriert aufspielende Ensemble wird angeführt von der überragenden Valeria Bruni Tedeschi. Das Erstaunliche ist, dass Crustacés et coquillages trotz der scheinbaren Leichtigkeit nicht ins Oberflächliche abdriftet, die Figuren nicht der Lächerlichkeit preisgibt, sondern ihnen nachdenkliche Momente zugesteht, ohne dabei gleich schwer fällig zu wirken. Wenn man will, kann man Crustacés & coquillages ohne Probleme als Plädoyer für Toleranz und Aufrichtigkeit verstehen, als Beispiel einer Welt, in der jegliche Lebensform neben der anderen existieren kann. Man kann ihn aber auch einfach als wunderbar leichte, pointierte Komödie geniessen, voller Lebensfreude und interessanter Figuren.»

Friedrichsbau-kino.de