schliessen

zurück

ARCHIV | Michel Piccoli

 
Filmbild

Les noces rouges


Frankreich/Italien 1973

95 Min. Farbe. DCP. F/d

 

Regie: Claude Chabrol

Buch: Claude Chabrol

Kamera: Jean Rabier

Schnitt: Jacques Gaillard, Monique Gaillard

Musik: Pierre Jansen

Mit: Stéphane Audran, Michel Piccoli, Claude Piéplu, Clotilde Joano, Eliana De Santis

«Pierre Maury ist eine Standesperson in einer kleinen, friedlichen Stadt an den Ufern der Loire. Er ist mit der melancholischen Clothilde verheiratet und betrügt sie mit Lucienne Delamare, der Frau des Bürgermeisters. Die zwei leben eine passionierte und geheime Beziehung. Aber die Unrechtmässigkeit ihrer Liebe wird beiden mit der Zeit immer mehr zur Last. Um einen Skandal in ihrer bourgeoisen Welt zu vermeiden, beschliessen sie, ihre Partner einen nach dem anderen zu töten ...»

Kino-Zeit

 

«Aber Verbrechen lohnen sich nie in Chabrols eleganten Gesellschaftssatiren: Verstohlenem Laster und greulichem Doppelmord folgt schicksalsergebenes Händehalten in Ketten. Die Zensur verzögerte 1973 den Start des Films, der Premier beklagte öffentlich seine Bosheit – Chabrol hatte nicht nur einen Krimi, ein Melodram, ein zynisches Porträt verlogener Bürgerlichkeit gemacht, sondern einen authentischen Skandal zur sarkastischen Parodie auf die Fünfte Republik verschärft. Die Kamera und ihre berühmten Kreisschwenks, Farb- und Dialogregie, die Schauspieler (Stéphane Audran, Michel Piccoli, Claude Pieplu) sind meisterhaft.»

Wolf Donner, Die Zeit, 19.11.1976