schliessen

zurück

ARCHIV | Audrey Hepburn

 
Filmbild

Sabrina


USA 1954

113 Min. sw. DCP. E/d

 

Regie: Billy Wilder

Buch: Billy Wilder, Samuel A. Taylor, Ernest Lehman, nach einem Theaterstück von Samuel A. Taylor

Kamera: Charles Lang

Schnitt: Arthur P. Schmidt

Musik: Friedrich Hollaender

Mit: Audrey Hepburn, Humphrey Bogart, William Holden, Walter Hampden, John Williams

«Ein klassisches Aschenputtel-Drama: Auf dem Landsitz der Larrabees verliebt sich Sabrina, Tochter des Chauffeurs, heftig in Playboy David, einen der beiden Millionärssöhne. Ihr Vater schickt sie daraufhin nach Paris. Als hinreissende Dame kehrt Sabrina zurück – und Davids Herz steht in Flammen. Weil er aber in Kürze eine Millionenerbin ehelichen soll, kommt sein Bruder Linus ins Spiel: Er soll verhindern, dass zwischen Sabrina und David etwas läuft ...»

Cinema.de

 

«In Billy Wilders Komödie Sabrina angelt sich Audrey Hepburn den missgelaunten Humphrey Bogart. Zur Strategie der Verführung gehört das Kleid aus Paris: eine sanfte Falle für den Misanthropen. Ein echtes Haute-Couture-Modell musste es sein. Eigentlich hätte sich Miss Hepburn mit einer Kreation der Paramount-Kostümabteilung bescheiden müssen, aber sie bestand hartnäckig auf einem französischen Original. Und der Star wusste auch ganz genau, wer das Gewand entwerfen sollte: der jüngste, der eleganteste, der aufregendste unter den Pariser Couturiers – Hubert de Givenchy.»

Hans-Christoph Blumenberg, Die Zeit, 6.12.1991