schliessen

zurück

ARCHIV | Premiere

 
Filmbild

4


Deutschland 2015

94 Min. Farbe. DCP. F/d

 

Regie: Daniel Kutschinski

Buch: Daniel Kutschinski

Kamera: Arnd Buss-von Kuk

Schnitt: Andrea Schönherr

Mit: Pierre Colombet, Gabriel Le Magadure, Mathieu Herzog, Raphaël Merlin, Eberhard Feltz

««It's like we were born together». Die Musiker des französischen Streichquartetts Quatuor Ébène sind Meister ihres Fachs und geniessen weltweite Anerkennung. Doch Pierre, Gabriel, Mathieu und Raphaël verbindet mehr als nur ihr Beruf: Sie sind unzertrennliche Freunde und Weggefährten. Der Film blickt hinter die Kulissen ihrer Italientournee, vor und nach den Konzerten. Er zeigt das Ringen um die beste Interpretation und den Wettstreit untereinander. Mit intensiven Nahaufnahmen zeichnet der Regisseur ein detailliertes Porträt der vier Streicher. Der Schnitt verbindet Musik und Dramaturgie auf einzigartige Weise. Ein bemerkenswertes Kammerspiel über die Kunst des Musizierens.»
Maren Willkomm, DOK.fest München

 

«Arbeit und Bedingungen für die Qualität eines Quartetts haben etwas mit unbedingter Verschworenheit zu tun. Die vier müssen nicht notwendig enge Freunde sein, sie müssen sich aber im Musizieren treffen, verständigen, inspirieren können. Das erinnert etwas an Jean-Pierre Melvilles wunderbares Gangsterpoem Vier im roten Kreis von 1970. Daniel Kutschinskis Film über das grandiose französische Quatuor Ébène porträtiert weniger, vielmehr scheint es, als sei die Kamera stille Fünfte im Bunde. Man wird Zeuge aus nächster Nähe, kann Spannungen, Kämpfe um den rechten Weg, Verstimmungen, Zweifel, Fragen, aber auch Triumphe miterleben. Diese erhellende Nähe hebt 4 von den üblichen filmischen Andachtshaltungen gegenüber der ehernen «Klassik» wohltuend ab. Hier herrscht die Elektrizität aus Neugier, Aufmerksamkeit und Beobachtungsgenauigkeit.»
Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung 4.5.2016

 


 

Daniel Kutschinski
Geboren 1966 in München. Ab 1988 Dokumentarfilmstudium an der HFF München. 1994 folgte ein Erasmus-Stipendium an der Nederlandse Film en Televisie Academie Amsterdam. Von 1993 bis 1998 war Kutschinski Autor von Radiosendungen der ARD. 2011 Gründung der Kutschinski Filmproduktion. 4 ist sein erster Langfilm.