schliessen

zurück

ARCHIV | Heinz Emigholz

 
Filmbild

Parabeton - Pier Luigi Nervi und Römischer Beton


Deutschland 2011

100 Min. Farbe. DCP. Ohne Dialog

 

Regie: Heinz Emigholz

Buch: Heinz Emigholz

Kamera: Heinz Emigholz

Schnitt: Heinz Emigholz, Till Beckmann

«Der italienische Bauingenieur Pier Luigi Nervi (1891-1979) schuf - vor allem in seiner Heimat - eine Reihe von bedeutenden Betonbauten, denen oftmals Kuppeln und kühn geschwungene Treppenkonstruktionen zu eigen sind, die das Material an seine Grenzen zu führen scheinen. Wie in seinen Architekturfilmen üblich, erfasst Emigholz die Gebäude in starren Einstellungen, montiert jedoch so beweglich, dass dem Betrachter der Weg durch das Gebäude quasi «vorgeschlagen» wird. Ergänzt werden die unkommentierten und mit einem aus Originaltönen komponierten Soundtrack versehenen Bilder von Nervis Werken um Aufnahmen von Betonbauten der römischen Antike.»
Viennale 2012

 

«Emigholz stellt einen direkten Bezug zu den römischen Baumeistern her, wenn er zwischen den Arbeiten Nervis immer wieder zu den antiken Ruinen des alten Rom zurückkehrt. Die Tonspur, die nicht mehr als die Umgebungsgeräusche während der Aufnahmen wiedergibt, nimmt den Einstellungen ihre Strenge, betont aber auch die soziale Funktion der Architektur. Die Immersion in diesen Raum ist dann auch das erklärte Anliegen von Emigholz. Der Zuschauer soll die Architektur als lebenden Organismus «erfahren» und ihre räumliche Beschaffenheit bis in die Bausubstanz verstehen lernen. Jedes gesprochene Wort ist hier überflüssig.»
Andreas Busche, epd Film 1.6.2012