STADTKINO BASEL | KINEMATHEK | LANDKINO
November  Dezember
STADTKINO| LANDKINO| PROGRAMMARCHIV| GÄSTE & EVENTS| KINEMATHEK| SERVICE| KONTAKT| ÜBER UNS
Galeriebild
Die beiden Kurzfilme Angscht vo waas und Nicht ich sind im Rahmen der Vermittlungsprojekte der Abteilung Kultur Basel-Stadt entstanden. Gemeinsam mit einer Künstlerin und einem professionellen Team haben die Klassen 2d und 2e der Fachmaturitätsschule Basel zwei partizipative Kunstprojekte erarbeitet. Die Klasse 2d der Fachrichtung Pädagogik stellte sich unter der Regie der Multimedia-Künstlerin Sonja Feldmeier und des Filmemachers Thomas Isler eigenen und erfundenen Ängsten. Im Film Nicht ich der Künstlerin Florine Leoni schlüpften die Schüler/innen der Klasse 2e der Fachrichtung Gestaltung/Kunst unterstützt durch Patrick Gusset mit bizarren Masken in andere Identitäten. Herausgekommen sind zwei unterschiedliche Filme, die eines jedoch gemeinsam haben, sie geben Einblicke in die Welt der Jugendlichen und in ihre Ansichten zum Leben. Im Gespräch mit Niggi Ullrich stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Werke im Stadtkino Basel vor.

 

(Bilder: Nicholas Winter)