STADTKINO BASEL | KINEMATHEK | LANDKINO
November  Dezember
STADTKINO| LANDKINO| PROGRAMMARCHIV| GÄSTE & EVENTS| KINEMATHEK| SERVICE| KONTAKT| ÜBER UNS
Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
Galeriebild
Beat Schneider, Rolf Lyssy, Martin Schmassmann, Thomas Schärer
Im Rahmen der Ausstellung «Flimmerkiste – 60 Jahre Fernsehen zwischen Illusion und Wirklichkeit» im Museum für Geschichte Basel warf das Stadtkino Basel im Januar verschiedene Schlaglichter auf die bewegte Geschichte von Film und Fernsehen. Es lud prägende Filmemacher und Fernsehleute nach Basel zum Gespräch und beleuchtete Momente, in denen das Fernsehen Impulse für das hiesige Filmschaffen gesetzt hat. Der Filmwissenschaftler und Historiker Thomas Schärer blickte zusammen mit dem Regisseur Rolf Lyssy (Die Schweizermacher, Leo Sonnyboy) und dem Redaktor Martin Schmassmann, der während 34 Jahren die Spielfilm-Produktion des Fernsehens mit geprägt hat, auf die bewegten Entstehungsjahre des Neuen Schweizer Films zurück.

 

(Bilder: Diana Pfammatter)